Zuletzt publiziert

  • Zeitschriftenartikel

    La religion dans le roman feuilleton allemand 

    Daiber, Karl-Fritz
    Social Compass 1987; 34(1) p.109-129
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Zeitschriftenartikel

    Meaning More than They Say: The Conflict between Yhwh and Jonah* 

    Barrett, Rob
    Journal for the Study of the Old Testament 2012; 37(2) p.237-257
    Interpretations of the book of Jonah regularly focus on the prophet's explanation of his flight in 4.2 and Yhwh's explanation of the qiqayon in 4.10–11 to illuminate the main characters' conflict. However, neither speech is particularly explanatory. Additionally, closer examination of Jonah's words is suggested by his ironic and self-implicating speech elsewhere in the book. Yhwh's logic relating the qiqayon to Nineveh is also far from transparent. The reader is left to work out the nature of their conflict. In this article it is argued that the book focuses less on Yhwh's relationship with Nineveh than on pressing Jonah to recognize Yhwh's compassion for him, and that he is the only one in the entire world of the book that is unresponsive to Yhwh.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Zeitschriftenartikel

    Que devient l'Église Évangélique d'Allemagne? 

    Daiber, Karl Fritz
    Social Compass 1985; 32(2-3) p.229-232
    In West Germany, more than 1.5 million people say that they have left the Evangelical Church over the past 10 years. What is happening with this Church ? Are we witnessing the beginning of a collapse? Or is this more now slowing down? First of all we must look at the facts against the back-ground of the German Aufklärung. We will then see that whereas church membership is pitched at a high level, church tradition attaches greater importance to the demands of a life oriented by Christian morals than to attending services. But this move away from the Church must also be linked to a process at work in many other organizations: members who can no longer identify with the organization distance themselves from it. Where work within the Church is concerned, this implies that greater importance be attached to dialogue between the grass roots and those at the top.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Zeitschriftenartikel

    (Rezension) Tatianos, Oratio ad Graecos. Rede an die Griechen, hg. und neu übersetzt von Jörg Trelenberg, 

    Gemeinhardt, Peter
    Zeitschrift für Antikes Christentum 2013; 17(2) p.185-186
    Dokument ansehen
  • Dokument ansehen
  • Zeitschriftenartikel

    (Rezension) Ilinca Tanaseanu-Döbler/Marvin Döbler (eds.), Religious Education in Pre-Modern Europe 

    Gemeinhardt, Peter
    Zeitschrift für Antikes Christentum 2013; 17(2) p.190-192
    Dokument ansehen
  • Zeitschriftenartikel

    (Rezension) Die spätantike Kirche Nordafrikas im Umbruch, Leuven/Walpole MA 2011 

    Gemeinhardt, Peter
    Zeitschrift für Antikes Christentum 2013; 17(2) p.187-190
    Dokument ansehen
  • Dokument ansehen
  • Monografie

    Predigt des Evangeliums 

    Nembach, Ulrich
    GOEDOC, Dokumenten- und Publikationsserver der Georg-August-Universität: Göttingen, 2010
    Dokument ansehen
  • Monografie

    Propaganda und Mission im ältesten Christentum 

    Reinbold, Wolfgang
    GOEDOC, Dokumenten- und Publikationsserver der Georg-August-Universität, 2011
    Auf welche Weise und mit welchen Mitteln hat sich das Christentum in vorkonstantinischer Zeit ausgebreitet? Die vorliegende Untersuchung analysiert sämtliche einschlägige Quellen. Besonderes Augenmerk gilt der ältesten Zeit und den neutestamentlichen Schriften, aber auch die Ausbreitung der Kirche im zweiten und dritten Jahrhundert wird in den Blick genommen. Dabei entsteht ein lebendiges und in mancherlei Hinsicht neues Bild von den Modalitäten der Propaganda und Mission im ältesten Christentum, das nicht nur die neutestamentliche und altkirchliche Forschung befruchten kann, sondern auch für die gegenwärtige Theorie und Praxis der Mission von Belang ist.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Zeitschriftenartikel

    Functional organization of a single nif cluster in the mesophilic archaeon Methanosarcina mazei strain Gö1 

    Ehlers, Claudia; Veit, Katharina; Gottschalk, Gerhard; Schmitz, Ruth A.
    Archaea 2002; 1(2) p.143-150
    The mesophilic methanogenic archaeon Methanosarcina mazei strain Gö1 is able to utilize molecular nitrogen (N2) as its sole nitrogen source. We have identified and characterized a single nitrogen fixation (nif) gene cluster in M. mazei Gö1 with an approximate length of 9 kbp. Sequence analysis revealed seven genes with sequence similarities to nifH, nifI1, nifI2, nifD, nifK, nifE and nifN, similar to other diazotrophic methanogens and certain bacteria such as Clostridium acetobutylicum, with the two glnB-like genes (nifI1 and nifI2) located between nifH and nifD. Phylogenetic analysis of deduced amino acid sequences for the nitrogenase structural genes of M. mazei Gö1 showed that they are most closely related to Methanosarcina barkeri nif2 genes, and also closely resemble those for the corresponding nif products of the gram-positive bacterium C. acetobutylicum. Northern blot analysis and reverse transcription PCR analysis demonstrated that the M. mazei nif genes constitute an operon transcribed only under nitrogen starvation as a single 8 kb transcript. Sequence analysis revealed a palindromic sequence at the transcriptional start site in front of the M. mazei nifH gene, which may have a function in transcriptional regulation of the nif operon.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Monografie

    Mission im kolonialen Umfeld 

    Hamilton, Majida
    Universitätsverlag Göttingen, 2010
    Mit der Ausrufung Deutsch-Ostafrikas zur Kronkolonie des deutschen Kaiserreiches 1891 begann ein weiteres Kapitel seiner offiziellen kolonialgeschichte. Inwieweit deutsche protestantische Missionsgesellschaftenkolonialbegeistert das neuerrungene deutsche Gebiet, das sich in etwa mit der Fläche des heutigen Tansanias deckt, als neues Missionsfeld für ihre Missionstätigkeit in Anspruch genommen haben, ist Gegenstand dieses Buches. Die Erarbeitung dieser Thematik erfolgte aus kritischer, religionswissenschaftlicher, nicht aber missionstheologischer Perspektive.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Monografie

    Im Steilhang. Der jüdische Friedhof zu Adelebsen. Erinnerung an eine zerstörte Gemeinschaft 

    Schaller, Berndt; Dietert, Eike
    Universitätsverlag Göttingen, 2010
    Der Flecken Adelebsen - am Rande des Solling im südlichen Niedersachsen gelegen - kann auf eine mehr als 300 Jahre dauernde Geschichte jüdischen Lebens zurückblicken. Im 19. Jahrhundert wurde er wegen des hohen Anteils jüdischer Einwohner sogar als Klein Jerusalem bezeichnet. Heute erinnern daran im Ortsbild nur noch ganz wenige Spuren. Sichtbar überlebt hat wie die meisten Totenäcker der vernichteten jüdischen Gemeinden in Deutschland (230 allein in Niedersachsen) nur der Friedhof. Dieses nach jüdischem Brauch so genannte Haus des Lebens als historische Quelle zu erschließen und als Stätte der Erinnerung zugänglich zu machen, ist das Ziel der vorliegenden Dokumentation, ein Stück unerledigter und notwendiger Trauerarbeit.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Sammelband

    Das Buch der Bücher 

    Kleffmann, Tom
    Universitätsverlag Göttingen, 2004
    Im Jahr 2003 fand in der Göttinger Jakobikirche eine hochkarätige und deshalb zu Recht viel beachtete Vorlesungsreihe zur Wirkungsgeschichte der Bibel statt. Namhafte Vertreter bester Göttinger Philologie fanden hier ihr Publikum - interessiert, oft gelehrt, aber in seinem Interesse nicht auf eine fachwissenschaftliche Binnendiskussion beschränkt. Diese nun gedruckt vorliegende Vorlesungsreihe ist nicht nur ein Beispiel für das gute Zusammenleben von Universität und Stadt, wie es typisch für Göttingen ist. Sie ist darüberhinaus Beispiel für ein fruchtbares Gespräch zwischen Wissenschaft und Kirche, wie es auch außerhalb der akademischen Theologie möglich und nötig ist.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Sammelband

    Ethik als Kommunikation 

    Anselm, Reiner
    Universitätsverlag Göttingen, 2008
    "Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das Klinische Ethik-Komitee in Ihrer Umgebung." Die Einrichtung von Klinischen Ethik-Komitees ist eine direkte Reaktion auf die Professionalisierung des Medizinbetriebs und die Erfolge in der Medizintechnik. Seit jeher bezeichnet man mit Fortschritt in der Medizin mehr als nur einen technischen Fortschritt. Gerade dessen unbestreitbare Erfolge stellen Mediziner, Pflegekräfte, Seelsorger und die Geschäftsführung zugleich vor neue Fragen und Probleme. Mit der Institutionalisierung klinischer Ethikberatung verbindet sich die Erwartung, die komplexen Verständigungsprozesse auf eine gemeinsame Grundlage zu stellen. Welche Aufgaben übernehmen Ethik-Komitees in Krankenhäusern? Wie wird dort Ethik zum Thema? Und wie kommunizieren Theologen und Pflegekräfte in diesen Gremien? Die Beiträge dieses Bandes fassen aus theologischer und philosophischer Sicht zentrale Forschungsergebnisse zusammen, die im Rahmen des DFG-geförderten Forschungsprojekts "Ethik und Organisation" zur Diskussion standen.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Sammelband

    Mystik- Metapher- Bild 

    Tamcke, Martin
    Universitätsverlag Göttingen, 2008
    Deutsche und finnische Theologen diskutieren zunächst Grundfragen der christlichen Mystik anhand von Autoren aus dem Orient. Diesen Autoren aus dem irakisch-iranischen Raum (Aphrahat der persische Weise, Babai der Große; der heilige Hierotheos, Isaak von Ninive, Makarios), kommt eine herausragende Bedeutung im Bereich der christlich-orientalischen Mystik zu. Zugleich greifen Beiträge auch über diesen geographischen Raum hinaus und gehen der Mystik im deutschen Kontext nach (Luther, Arndt, Kant) und liefert ein Beitrag eine kritische Stimme zum Begriff Mystik und dessen Verortung in der deutschen Theologie.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Sammelband

    Der Dritte Weg auf dem Prüfstand; Theologische, rechtliche und ethische Perspektiven des Ideals der Dienstgemeinschaft in der Diakonie 

    Anselm, Reiner; Hermeling, Jan
    Universitätsverlag Göttingen, 2006
    Since the emergence of a nursing and health care market, cost pressures increase in Diakonia. In this situation church staff face each other as employees and as employers. In the distribution of scarce resources and employment opportunities both sides consider themselves requested to act at the same time fair and efficient. Is this balancing act in church labor feasible? The debate came too short so far in clarifying how the model of the “community service” in a modern, pluralistic society can be transferred to organizations at all. In view of economic distribution conflicts, changes in diaconal work ethic and strong care needs of people seeking help, the question arises, how Diakonia is not only organisable, but also in the Christian sense, viable.
    Dokument ansehen Zusammenfassung
  • Monografie

    Synagogen in Göttingen ; Aufbrüche und Abbrüche jüdischen Lebens 

    Schaller, Berndt
    Universitätsverlag Göttingen, 2006
    The book "Synagogues in Göttingen: departures and ceasing of Jewish life," deals with the 700-year history of Jewish life in Göttingen and the various synagogues that have been existing since the beginning of the 14th Century.
    Dokument ansehen Zusammenfassung