Show simple item record

Indikatoren für Lern- und Innovationsprozesse in kleinen und mittleren Unternehmen

dc.contributor.authorAlhusen, Harm
dc.contributor.authorProeger, Till
dc.contributor.authorBizer, Kilian
dc.date.accessioned2020-09-30T11:24:35Z
dc.date.available2020-09-30T11:24:35Z
dc.date.issued2020de
dc.identifier.urihttp://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?gs-1/17585
dc.description.abstractKleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind ein zentraler Bestandteil des deutschen Mittelstands und tragen mit ihrer Innovationskraft bedeutend zur Leistungsfähigkeit der deutschen Volkswirtschaft bei. Dabei basiert die Innovationsfähigkeit von KMU oft weniger auf formaler Forschung und Entwicklung (F&E), sondern auf dem Zusammenspiel einer Vielzahl von Lernprozessen mit verschiedenen Akteuren. Für dieses Innovationsmodell wurde das Konzept des „learning by doing - using - interacting“ vorgeschlagen. Basierend auf diesem breiten Lern- und Innovationskonzept sowie einer Serie von Unternehmensinterviews schlagen wir ein Indikatorenset vor, mit dem die Innovationstätigkeit in KMU ohne formale F&E umfassender abgebildet werden kann. Das vollständige Indikatorenset mit formulierten Items findet sich im Anhang dieses Beitrags.de
dc.format.extent25de
dc.language.isodeude
dc.publisherVolkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingende
dc.subjectInnovationsmodus; DUI; STI; Innovationsindikatorik; Lernprozessede
dc.titleIndikatoren für Lern- und Innovationsprozesse in kleinen und mittleren Unternehmende
dc.typemonographde
dc.identifier.doi10.3249/2364-3897-gbh-43
dc.type.versionpublishedVersionde
dc.bibliographicCitation.volume43de
dc.relation.ispartofseriesGöttinger Beiträge zur Handwerksforschungde
dc.description.statusunKnownde
dc.intern.doi10.3249/2364-3897-gbh-43


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record