Das GCG verfolgt das Ziel, Forschungsaktivitäten im Bereich der Geschlechterforschung am Göttingen Campus zu befördern. Hierzu gehört auch seit 2016 die Herausgabe der Serie "Gender<ed> thoughts Goettingen", die begutachtete Arbeitspapiere elektronisch und frei zugänglich über GoeScholar bereitstellt.

Aktuelles

GCG-Homepage

Einrichtungen

Zuletzt publiziert

  • Working Paper

    (Wie) Die O-Phase verändern? 

    Volpers, Simon; Brodersen, Folke
    2017
    Basierend auf qualitativen Erhebungen (teilnehmende Beobachtung, themenzentriert-narratives Inter-view) in den ‚Orientierungsphasen‘ der Studienfächer Physik, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwis-senschaften werden Göttinger Praxen studentischer Hochschuleinführung rekonstruiert. Diese erfahren in öffentlich-medialen wie hochschulinternen Diskursen eine zunehmende Kritik. Der Beitrag folgt den sich andeutenden Diskursbewegungen, die auf Basis der strukturellen Eigenlogiken der sog. O-Phase verortet und kontrastiert werden. Erörtert werden eine Grundstruktur des Exzesses, darin eingebettete, gewaltförmige vergeschlechtlichte und sexualisierte Praxen sowie die Funktionalität und Anschlussfä-higkeit dieser Form des Studieneinstiegs innerhalb gegenwärtiger Transformationen der Hochschule. Der Beitrag entwickelt eine empirisch fundierte Perspektivierung, Zusammenführung und Reformulie-rung von Kritik.
    Dokument ansehen Zusammenfassung