Ginkgo

Help

GoeScholar

Help

FAQ >>

Inhaltsverzeichnis:

GoeScholar stellt digitale Materialien aus der Forschung an der Georg-August-Universität Göttingen als Parallelpublikationen frei zur Verfügung. Hier finden Sie qualitätsgeprüfte Beiträge aus Monografien und Sammelwerken, Zeitschriftenartikel, Konferenzberichte und technische Reports aus den Fakultäten und Forschungszentren der Universität Göttingen.

Für Ihre Dokumentenrecherche stehen Ihnen die Funktionen „Suche“ und „Browsen“ zur Verfügung.


Suche

Zum Anfang

1. Suche im gesamten GoeScholar-Bereich

Die im linken oberen Seitenbereich abgebildete Suchmaske ermöglicht Ihnen die Suche im Gesamtbestand von GoeScholar und über alle Datenfelder. Ebenfalls werden auch die Volltexte der Dokumente durchsucht. Göttinger Autorinnen und Autoren sollten beachten, dass in GoeScholar eine Suche in der Forschungsdatenbank FACTScience der Universität Göttingen nicht integriert ist. Befinden Sie sich in der Sammlung eines Bereiches wird zusätzlich die Option angeboten: Suche „Alles“ oder Suche „In diesem Bereich“. Die Suche im Bereich „Hilfe und FAQ“ ist über die Suchfunktion (STRG F) des Browsers möglich.

Einfache Suche

2. Suche in bestimmten Fakultäten, Zentren und Sammlungen

Suchen Sie nach Dokumenten einer bestimmten Fakultät, eines bestimmten Zentrums oder einer bestimmten Sammlung, so wählen Sie bitte die Suchfunktion der jeweiligen Startseite oder die Option „Erweiterte Suche“. Ebenso wird ein Auflisten nach >> Erscheinungsdatum >> Autoren >> Titeln angeboten.

3. Besonderheiten bei der Suche

GoeScholar benutzt die Jakarta Lucene Suchmaschine. Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Diakritische Zeichen
Begriffe mit diaktritischen Zeichen müssen mit ihren Diakritika gesucht werden.

Umlaute
Eine Suche mit aufgelösten Umlauten ist derzeit nicht möglich. Der zu suchende Begriff (Autorenname, Titelstichwort etc.) muss übereinstimmen mit der auf dem Dokumentenserver hinterlegten Schreibweise.

Trunkierung Benutzen Sie den Asterisk (*), wenn Sie Ihren Suchbegriff trunkieren möchten. (z. B.: Psych*)

Phrasensuche Benutzen Sie Anführungszeichen, um eine gesuchte Phrase zu kennzeichnen. (z. B. "angewandte Linguistik")

Ausschluss von Suchbegriffen Möchten Sie Begriffe explizit aus der Suche ausschließen, so stellen Sie ihnen ein Minuszeichen (-) voran (z. B.: Hund -Konditionierung).

Boolesche Operatoren zur Verknüpfung

Für die Verknüpfung von Suchbegriffen stehen Ihnen außerdem folgende Boolesche Operatoren zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass diese Operatoren in GROSSBUCHSTABEN eingegeben werden müssen.

UND ermöglicht die Suche nach Dokumenten, die sämtliche mit UND verknüpften Begriffe enthalten (z. B.: Hund UND Konditionierung).

ODER ermöglicht die Suche nach Dokumenten, die entweder einen oder mehrere der gewünschten Suchbegriffe enthalten (z. B.: Hund ODER Konditionierung).

NICHT schließt unerwünschte Begriffe aus der Suche aus (z. B.: Hund NICHT Konditionierung).

Runde Klammern gruppieren Suchbegriffe (z. B.: (Hund ODER Konditionierung) UND (Training ODER Schule)).


Erweiterte Suche

Zum Anfang

Die erweiterte Suche ermöglicht es Ihnen, Suchanfragen auf bestimmte Felder zu beschränken und diese Suchanfragen mit Booleschen Operatoren zu verknüpfen. Zudem können Sie Ihre Suche auf eine Fakultät, ein Zentrum oder ein Institut einschränken. Erweiterte Suche


Browsen

Zum Anfang

Im Bereich „Browsen“ kann die Anzeige der gelisteten Dokumente in den Teilbereichen oder Ergebnislisten nach unterschiedlichen Vorgaben modifiziert werden. Möglich ist die Auflistung nach Erscheinungsdatum, Titel und in aufsteigender/absteigender Reihenfolge. Ebenfalls lässt sich die Anzahl der angezeigten Treffer pro Seite über das angebotene Drop-Down-Menü verändern.

Fakultäten und Zentren

Zum Anfang
Die Dokumente sind in Sammlungen der Fakultäten bzw. Zentren der Georg-August-Universität Göttingen abgelegt und über ihre jeweiligen Einstiegsseiten zu erreichen.

Jede Fakultät und jedes Zentrum enthält die Sammlungen
  • Artikel in Sammelbänden
  • Monografien
  • Sammelbände
  • Zeitschriftenartikel

Ihre Anmeldung beim System

Zum Anfang

Sie können sich als Angehörige der Universität Göttingen über das Login auf GoeScholar anmelden. Hierfür benötigen Sie eine von der GWDG vergebene E-Mail-Adresse. Eine Erstregistrierung ist nicht notwendig.

Bitte geben Sie beim LOGIN nur den Namensteil yxxxxxx@gwdg.de bzw. yxxxxxx@med.uni-goettingen.de Ihrer Adresse ein. Lassen Sie den Zusatz „@gwdg.de“ bzw. „@med.uni-goettingen.de“ weg. Nicht alle „@med.uni-goettingen.de“-Adressen sind gleichzeitig bei der GWDG als Account registriert. Dies gilt insbesondere für alle Mitarbeiteraccounts, die ab 2010 eingerichtet wurden. In diesem Fall können Sie sich nicht bei GoeScholar einloggen. Bitte beantragen Sie erst bei der GWDG einen Account. Haben Sie sich bei GoeScholar eingeloggt, überprüfen Sie bitte im Menü „Benutzerprofil“ Ihre angezeigten Daten. Stellen Sie dabei Umlaute bzw. Sonderzeichen in Ihrem Namen wieder her (z. B. Mueller, korr. Müller), um die Auffindbarkeit der Daten zu gewährleisten.

Bei Ihrem ersten LOGIN auf GoeScholar wird intern geprüft, ob Sie Publikationsdaten in der FACTScience-Datenbank abgelegt haben. Diese werden dann in Kürze im personalisierten Bereich „Mein GoeScholar“ für die Weiterbearbeitung bereitgestellt. Über das Ergebnis werden Sie per Email informiert.


Anmeldeprozess

Zum Anfang

Das Anmelden der Dokumente in GoeScholar kann nur durch registrierte Nutzerinnen und Nutzer erfolgen und führt durch ein mehrstufiges Bereitstellungsverfahren:
Bereitstellungsverfahren


Anmeldeprozess: Navigieren

Zum Anfang

Die obere Laufleiste im Inhaltsfeld zeigt die Schritte an, durch die Sie beim Bereitstellungsprozess geführt werden. Falls Sie an Ihren Angaben nachträglich etwas ändern möchten, benutzen Sie bitte - anstatt des Zurück-Pfeils Ihres Browsers - die Buttons dieser Leiste, damit das System Ihre Korrekturen registriert. Das Navigieren zwischen den einzelnen Arbeitsschritten ist auf zwei Wegen möglich. Sie nutzen hierfür entweder die Felder der Laufleiste oder den angezeigten Funktionsknopf mit den Optionen „Speichern/Abbrechen“ bzw. „Weiter“.
Während Sie Ihre Dokumente anmelden, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, den Prozess anzuhalten. Falls Sie es wünschen, wird der Status für eine spätere Weiterbearbeitung unter „Dokumente im unabgeschlossenen Anmeldeprozess“ gespeichert.


Anmeldeprozess: Dokumente im unabgeschlossenen Anmeldeprozess

Zum Anfang

Als registrierte Nutzerin oder Nutzer finden Sie im Bereich „Mein GoeScholar“ die Funktion „Dokument(e) anmelden“. Sie gelangen darüber in den persönlichen Arbeitsbereich. Dort sind Ihre Dokumente, die den Anmeldeprozess noch nicht durchlaufen haben, im Arbeitsspeicher für die Weiterbearbeitung abgelegt.
Mein Arbeitsbereich

Sie können nun wählen, ob Sie ein neues Dokument anmelden möchten oder ein bereits abgespeichertes Dokument wiederaufnehmen wollen. Auf GoeScholar können nur Publikationen von Autorinnen und Autoren der Universität Göttingen bereitgestellt werden.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich zum ersten Mal bei GoeScholar registrieren lassen, werden Ihre Publikationsdaten etwas zeitverzögert in den Arbeitsbereich überführt. Sofern die Bereitstellung durch das GoeScholar-Team abgeschlossen ist, erhalten Sie darüber eine Benachrichtigung per E-Mail.


Anmeldeprozess: Checkliste

Zum Anfang
Die Checkliste zum Ablegen eines Dokuments bei GoeScholar informiert in Kurzform über wesentliche Kriterien, die im Vorfeld geklärt werden sollten:
  • Es handelt sich um eine qualitätsgeprüfte Parallelpublikation.
  • Die Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen ist erfolgt.
  • Das Dokument liegt als PDF-Datei vor.
  • Cookies sind für die Ablage zugelassen.

Um den Bereitstellungsprozess zu unterstützen wurde hier ein PDF-Konverter integriert. Außerdem wird eine automatische Abfrage in der Datenbank SHERPA/RoMEO angeboten. Darin finden Sie eine Zusammenstellung was Verlage ihren Autorinnen und Autoren bei einer anderweitigen Veröffentlichung im Internet gestatten.


Dokument(e) anmelden: Sammlung auswählen

Zum Anfang
Wenn Sie ein Dokument anmelden möchten, finden Sie im Menü „Mein GoeScholar“ die Funktion „Dokument(e) anmelden“. Das Drop-Down-Menü enthält alle Sammlungen, die in GoeScholar bereitgestellt werden. Scrollen Sie bitte zu der Sammlung, der Sie Ihr Dokument zuordnen möchten. Innerhalb jeder Einrichtung werden folgende vier Sammlungen angeboten:
  • Artikel in Sammelbänden
  • Zeitschriftenartikel
  • Monografien
  • Sammelbände

Sammlung auswählen

TIPP: Einfacher ist die direkte Anmeldung der Publikation in einer Sammlung über die Funktion Browsen >> Fakultäten & Zentren. Wählen Sie dort Ihre Einrichtung und die Sammlung aus. Nutzen Sie dann die Funktion „Dokument(e) in dieser Sammlung anmelden“.

In Einzelfällen kann die Zuordnung schwierig sein und daher nicht eindeutig erfolgen. Sollte Ihnen keine der angezeigten Sammlungen passend erscheinen, wenden Sie sich bitte an Sabine Witt (E-Mail) oder nutzen Sie den GoeScholar Hochlade-Service des GoeScholar-Teams.

Dokument(e) anmelden: Import bibliographischer Daten

Zum Anfang

Das Anmelden Ihrer Dokumente wird durch einen automatisierten Import von bibliographischen Daten (Metadaten) unterstützt und ist integriert im Bereich „Dokumente anmelden“. Die Maske „Metadata Import“ hat Eingabefelder für folgende Identifikatoren: DOI / PubMedID / FACTScienceID. Geben Sie z. B. die PubMedID Ihrer Publikation ein und wählen Sie die Funktion „Weiter“. Die Publikationsdaten werden jetzt automatisch in das Metadatenformular übertragen. Falls mehrere Identifier vorliegen, bevorzugen Sie bitte die PubMedID aufgrund der hervorragenden Qualität der Publikationsdaten. Wenn für die Publikation kein Identifier vorliegt, wählen Sie bitte „Weiter“.

Wenn Sie Publikationen aus Ihrem Bereich „Dokumente im unabgeschlossenen Anmeldeprozess“ zur Weiterbearbeitung wiederaufnehmen, kann es sein, dass z. B. der DOI bereits in der Maske „Metadata Import“ angezeigt wird. Wenn Sie auf „Weiter“ gehen, werden die Daten zu dem DOI in das Eingabeformular hochgeladen. Haben Sie sich bei der Eingabe des Identifier vertippt, überschreiben Sie diesen und setzen einen Haken im Feld „Aktualisieren“.
Hinweis: GoeScholar spielt kontinuierlich Daten und Volltexte von Göttinger Open-Access-Publikationen aus unterschiedlichen Verlagen (z. B. BIOMED, Copernicus, Public Library of Science, Universitätsverlag Göttingen) ein. Eine detaillierte Übersicht finden Sie unter: Externe Daten

Können keine Daten importiert werden, beschreiben Sie bitte Ihr Dokument mit Hilfe der vorgegebenen Felder. Je nach Publikationstyp werden unterschiedliche Felder angezeigt. Pflichtfelder sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet und müssen ausgefüllt werden.

Ihre Angaben dienen der besseren inhaltlichen Erschließung und Auffindbarkeit Ihrer Veröffentlichung.


Autorinnen und Autoren: Bitte geben Sie in dieses Feld den Namen von Personen oder Einrichtungen ein, die an der Veröffentlichung beteiligt waren. Handelt es sich um eine Einrichtung, z. B. „Deutsche Forschungsgemeinschaft“, so geben Sie den Namen in das Feld „Nachname“ ein. Die meisten Namen bestehen aus einem Vornamen und einem Nachnamen und sind darum einfach zu erfassen. Grundsätzlich gilt, dass die Namen von Personen in der Form aufgenommen werden, wie sie ihn selbst verwenden. Adelstitel, Berufsbezeichnungen, Titulaturen und ähnliches werden bei der Aufnahme von Personennamen nicht berücksichtigt.

Beispiele:
  • Vorlage: Prof. Dr. Norbert Henrichs; GoeScholar: Henrichs, Norbert
  • Vorlage: Sir Peter Ustinov; GoeScholar: Ustinov, Peter
  • Vorlage: Peter von Ustinov; GoeScholar: Ustinov, Peter von

Präfixe (Präpositionen, Artikel und deren Verschmelzungen) bei Personennamen werden je nach Sprachregion entweder zum Vornamen oder zum Nachnamen gestellt.

Hinweis: Achten Sie als Autorin oder Autor darauf, dass die Namensansetzung im Benutzerprofil mit dem für die Publikation benutzte Namensform übereinstimmt. Sonst führt dieses zu unvollständigen Publikations- und Exportlisten


Titel: Geben Sie bitte den vollständigen Titel, ggf. Untertitel, Übersetzungstitel und weitere Titel Ihrer Veröffentlichung an.


Erscheinungsdatum: Bitte geben Sie nur das Erscheinungsjahr von der Verlagspublikation ein. Bei Autorenversionen können Sie ein ggf. abweichendes Jahr im Feld Bemerkung notieren.


Verlag: Bitte nennen Sie den Verlagsnamen entsprechend der Vorlage.


Gesamttitel/Serie und Zählung: Bitte geben Sie hier den Gesamttitel der Serie oder den Zeitschriftentitel und die zugehörige Zählung ein, sofern vorhanden.

Beispiele für Serien:
  • Rowohlt Monographien ; 6
  • Lecture notes on computer science ; 3a

Keywords: Bitte nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Dokument mit Hilfe geeigneter Keywords (Schlüsselwörter) zu beschreiben. Diese charakterisieren den Dokumentinhalt und werden durch Semikolon getrennt. Verwenden Sie bitte keine anderen Trennungszeichen, da diese derzeit nicht automatisch korrigiert werden.
Beispiel: polar oceanography; boundary current; mass transport; water masses; halocline


Dokumentversion: Bitte wählen Sie aus, ob Sie Ihre Autorenversion oder das Verlags-PDF auf GoeScholar hochladen. Die Autorenversion ist das von den Autorinnen und Autoren zuletzt geschriebene und vom Verlag zur Publikation akzeptierte Manuskript. Es ist von den Autorinnen und Autoren gestaltet, idealerweise im PDF-Format und enhält alle Revisionen, die im Verlauf des Review-Prozesses gemacht wurden. Daher ist es inhaltlich gleichwertig mit der publizierten Version, hat aber kein Verlags-Layout, keine Verlags-Logos und -Seitenzahlen. Bitte entfernen Sie auch Kommentare, farbige Korrekturen und Zeilenmarkierungen. Das publizierte Verlags-PDF ist die publizierte Version eines Artikels im Verlags-Layout und mit entsprechend gesetzten Seitenzahlen.


Identifikationsnummer:
Beispiele:
  • DOI (Digital Object Identifier): 10.1103/PhysRevLett.87.478
  • ISBN (International Standard Book Number): 3-411-04163-3
  • ISSN (International Standard Serial Number): 1234-5678
  • URI (Uniform Resource Identifier): http://de.wikipedia.org/wiki/URI

Sprache:
Bitte bezeichnen Sie die Sprache, in der Ihr Dokument verfasst worden ist. Sollte sie nicht in der Liste enthalten sein, wählen Sie bitte „Andere“.


Bemerkungen:
Hier können Sie weitere Informationen eintragen, die in der Anzeige mitgeführt werden.


Dokument(e) anmelden: Dubletten-Check

Zum Anfang
Der Dubletten-Check (Duplicate Check) ist im Bereitstellungsprozess integriert. Es erfolgt eine automatische Prüfung mit Ergebnismeldung.
Keine Dublette gefunden / No potential duplicates found:
  • „Weiter“ (Bereitstellungsprozess fortsetzen)
Dubletten-Check - keine Dublette gefunden
oder Mögliche Dublette gefunden:
Dubletten-Check - Dublette gefunden Gehen Sie wie folgt vor:
  • Gefundenes Dokument anklicken
  • Prüfen
  • ==> JA (Dokument ist dublett) ===> Zurück zur Anzeigemaske (via Internetexplorer) ===> „Speichern/Abbrechen“ ===> „Löschen“ (Entfernen aus dem Arbeitstool) ==> Prozess ist abgebrochen
  • ==> Nein (Dokument ist nicht dublett) ===> „Weiter“ (Bereitstellungsprozess fortsetzen)

Dokument(e) anmelden: Hochladen

Zum Anfang

Wenn Sie „Durchsuchen“ auswählen, öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie eine Datei aus Ihrem lokalen System heraussuchen können. Möchten Sie ein Dokument veröffentlichen, welches aus mehreren Dateien besteht, können Sie Zusatzinformationen zu den Dateien angeben. Wählen Sie bitte kurze und treffende Beschreibungen. Diese werden in der Auflistung der Dateien auf der Dokumentseite mit angezeigt. Wählen Sie „Weiter“ oder „Speichern/Abbrechen“, um mit der Veröffentlichung fortzufahren oder sie abzubrechen.


Dateiformate

GoeScholar erlaubt ausschließlich das Hochladen von PDF-Dateien. Das Programm für die PDF-Konvertierung finden Sie im Menü unter:
„Mein GoeScholar“ ==> „Checkliste“ ==> PDF-Konverter
Hier haben Sie die Möglichkeit Ihr Dokument über ein Online-Formular in ein PDF-Format zu konvertieren und in wenigen Minuten per E-Mail zugeschickt zu bekommen.


Hochgeladene Datei

Bitte überprüfen Sie, ob die hochgeladene Datei korrekt ist, indem Sie auf den Dateinamen klicken. Die Datei wird dann in einem neuen Fenster geöffnet.


Prüfsummen

Mit Hilfe einer Prüfsumme wird sichergestellt, dass das Hochladen Ihres Dokumentes komplett ist und das Dokument selbst während dieses Prozesses nicht verändert wurde. Sie wird auf Grund des Dokumentinhaltes generiert. Zur Prüfung der Integrität Ihres Dokumentes erzeugen Sie die Prüfsumme auf Ihrem lokalen Rechner und vergleichen Sie sie, mit der von uns angezeigten Prüfsumme. Sind die beiden Summen unterschiedlich, liegt ein Übertragungsfehler vor und die Nachricht muss wiederholt werden. Stimmen sie überein, so wurde Ihr Dokument korrekt übertragen und in keiner Weise verändert. Zur Generierung der Prüfsumme auf Ihrem lokalen Rechner gehen Sie bitte so vor:

Linux-Benutzerinnen und -benutzer können in Ihrem Shell einfach 'mdsum /absoluter/pfad/zum/dokument' eingeben und die Prüfsumme wird angezeigt.

Tools für Unix-Systeme: „md5sum“ Tools für Windows-Systeme: md5, „textutils“ von Cygwin.


Dokument(e) anmelden: GoeScholar-Lizenz

Zum Anfang

Bitte stimmen Sie der folgenden Lizenzbestimmung zu, um Ihre Veröffentlichung über GoeScholar zur Verfügung zu stellen. Sofern Sie der Lizenzbestimmung zustimmen, wird Ihre Veröffentlichung unter den dort genannten Bedingungen im System archiviert.

Stimmen Sie der Lizenzbestimmung nicht zu, verbleibt Ihr Dokument in Ihrem persönlichen Bereich „Mein GoeScholar“, steht allerdings nicht öffentlich zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Administrator.


Dokument(e) anmelden: Fertig

Zum Anfang

Jetzt ist Ihr Dokument bei GoeScholar archiviert und Sie erhalten zusätzlich eine entsprechende Bestätigung per E-Mail. Unter „Mein GoeScholar/Dokument(e) anmelden“ können Sie auch die Dokumente sehen, die sich noch im „unabgeschlossenen Anmeldeprozess“ befinden.


Mein GoeScholar

Zum Anfang

Hier können Angehörige der Universität Göttingen nach der Anmeldung mit ihrem GWDG-Account in ihren personalisierten Bereich gelangen und die in der folgenden Übersicht beschriebenen Services nutzen. Die ohne Sternchen (*) gekennzeichneten Menüpunkte sind dagegen für alle Nutzerinnen und Nutzer sichtbar.

Hochlade-Service

Zum Anfang

Das GoeScholar-Team übernimmt für Angehörige der Georg-August-Universität Göttingen die Bereitstellung Ihrer qualitätsgeprüften Publikationen in GoeScholar. Auf der Seite GoeScholar Hochlade-Service setzen Sie einen Haken im Feld „Ich bin mit den GoeScholar Lizenzbedingungen einverstanden und schicke mein(e) Dokument(e) als E-Mail-Attachment an das GoeScholar Team.“ Bitte klicken Sie danach auf den farblich hervorgehobenen Text „an das GoeScholar-Team“. Es öffnet sich für die E-Mail-Anfrage ein neues Fenster.


Benutzerprofil

Zum Anfang

Hier können Sie Ihre Benutzerdaten bearbeiten und einzelne Sammlungen abonnieren. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Benutzerprofil

Sie können die Angaben zu Ihrer Person ändern. Im Feld „Sprache“ geben Sie die Sprache der an Sie versandten E-Mail-Nachrichten vor. Eine Änderung Ihrer GWDG-Kennung, E-Mail-Adresse bzw. Ihres Passwortes ist jedoch nicht möglich. Hinweis: Der Name der Autorin oder des Autors muss mit der Namensansetzung in den Publikationen und dem Namen, wie er im Benutzerprofil angelegt wurde, unbedingt übereinstimmen. Andernfalls führt dieses zu unvollständigen Publikations- und Exportlisten.


Ausloggen

Zum Anfang

Mit der Funktion „Ausloggen“ im Bereich „Mein GoeScholar“ melden Sie sich von GoeScholar ab. Diese Option wird Ihnen stets auch rechts oben auf der Seite angeboten.

Dokument(e) anmelden

Zum Anfang

Registrierte Nutzerinnen und Nutzer, die gleichzeitig Angehörige der Universität Göttingen sind, finden teilweise Ihre bereits in FACTScience erfassten Publikationsdaten in ihrem persönlichen Arbeitsbereich. Wenn Sie sich das erste Mal bei GoeScholar registrieren lassen, werden Ihre Publikationsdaten (hier: die Zeitschriftenartikel) etwas zeitverzögert in den Arbeitsbereich überführt. Sofern die Bereitstellung abgeschlossen ist, erhalten Sie darüber eine Benachrichtigung per E-Mail.

Weitere Details finden Sie im Hilfetext unter: Dokumente im unabgeschlossenen Anmeldeprozess

Checkliste

Zum Anfang

Die Checkliste informiert die Autorinnen und Autoren der Universität Göttingen kurz über die wichtigsten Punkte zum Ablegen eines Dokumentes in GoeScholar. Die Informationen der Checkliste sind besonders hilfreich, wenn Sie zum ersten Mal Publikationen auf GoeScholar einstellen möchten.


Meine Publikationsliste

Zum Anfang

Als autorisierte Benutzerinnen und Benutzer haben Sie einen eigenen Bereich „Mein GoeScholar“. Hier finden Sie eine Liste aller Dokumente, die Sie über GoeScholar publiziert haben.
Hinweis: Der Name der Autorin oder des Autors muss mit der Namensansetzung in den Publikationen und dem Namen, wie er im Benutzerprofil angelegt wurde, unbedingt übereinstimmen. Andernfalls führt dieses zu unvollständigen Publikations- und Exportlisten.

Automatischer Import von bibliographischen Daten

Zum Anfang

Das Anmelden Ihrer Dokumente wird jetzt durch den automatisierten Import von bibliographischen Daten (Metadaten) unterstützt und ist mit in den Anmeldungsprozess integriert.

Weitere Details finden Sie im Hilfetext unter: Import bibliographischer Daten


Publikationen und externe Daten aus Verlagsvereinbarungen

Zum Anfang

In Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen sowie durch Mitgliedschaften und Verlagsvereinbarungen werden Angehörige der Georg-August-Universität Göttingen bei der Bereitstellung von Open-Access-Publikationen unterstützt. Dieses erfolgt durch das GoeScholar-Team, das hierfür teilweise Fremddaten nutzt. Außerdem wird der auf GoeScholar bereitgestellte Datenpool mit Hilfe einer sogenannten Dublettenkontrolle regelmäßig auf doppelte Datensätze geprüft und bereinigt.

Regelmäßig selektiert das GoeScholar-Team die Daten seiner Partner:

* Bentham Open
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2012
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt.
Infos: Bentham publiziert Open Access-Journale im Programm Bentham Open.


* BioMed Central
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2001
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt, unterstützt durch ein automatisiertes Einspielverfahren via SWORD-Schnittstelle.
Infos: BioMed Central (2008 gekauft von Springer Science+Business Media) ist ein Open-Access-Verlag.


* Copernicus Publications
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2008
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt.
Infos: Copernicus Publictions ist ein Open Access-Verlag.


* FACTScience
GoeScholar-Nutzer: Hochladen der Dokumente und Korrektur/Ergänzung der Publikationsdaten
Inhalt: Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2009
Status: Initial-Datenimport erfolgt. Regelmäßiger Datenimport befindet sich im Aufbau.
Infos: Publikationsdaten werden seit 2001 von der Universitätsmedizin Göttingen und seit 2005 von der Rest-Universität Göttingen in das Forschunginformationssystem FACTScience eingegeben. Über die FACTScience-Identifikationsnummer können angemeldete GoeScholar-Nutzerinnen und -Nutzer bibliographische Daten aus FactScience hochladen. Seit 2009 werden die in FactScience erfassten Zeitschriftenartikel jährlich auf Open Access geprüft und auf GoeScholar hochgeladen, sofern die rechtliche Situation es erlaubt.


* Frontiers
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2012
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt.
Infos: Frontiers ist ein Open Access-Verlag.


* Hindawi Publishing Corporation
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2008
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt.
Infos: Hindawi Publishing Corporation ist ein Open Access-Verlag.


* ISI Web of Knowledge, CSA Illumina, EBSCOhost, MathSciNet, ZentralBlatt MATH
GoeScholar-Nutzer: Publikationsdaten von der Datenbank herunterladen und auf GoeScholar hochladen. Danach das entsprechende Dokument hochladen.
Inhalt: Publikationsdaten
Zeitraum: ----
Status: in Planung
Infos: Das Importieren der Publikationsdaten in verschiedene Datenformate (BIBTEX, XML, Endnote etc.) wird ermöglicht.


* New Journal of Physics (NJoP)
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2006
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt.
Infos: NJoP ist ein Open Access-Journal.


* Nucleic Acids Research (NAR)
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2010
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt.
Infos: NAR ist ein Open Access-Journal.


* Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America (PNAS)
GoeScholar-Nutzer: Das Hochladen der Dokumente in der Autorenversion ist erforderlich.
Inhalt: Publikationen in der Autorenversion ----
Zeitraum: seit 2010
Status: kein regelmäßiger Import durch das GoeScholar-Team
Infos: Die Verlagsfassung/-PDF darf nicht auf einem institutionellen Dokumentenserver verwendet werden, sondern nur auf der Website der Autorin oder des Autors.


* Public Library of Science (PLOS)
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2006
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt.
Infos: PLOS ist ein Open Access-Verlag.


* Springer (Subskriptions-Zeitschriften mit Springer Open Choice Option)
GoeScholar-Nutzer: Göttinger Autorinnen und Autoren sollten, für via Paid Option finanzierten Open Access-Artikel, den Hochladeservice nutzen.
Inhalt: Begutachtete Open Access-Artikel mit Publikationsdaten
Lizenz: Ab 2013 wurde die Finanzierung der Open Access-Option (Springer Open Choice) bei Subskriptions-Journalen eingestellt.
Zeitraum: September 2007-2012
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt.
Infos: Das Projekt „Springer Open Choice“ ist beendet. Ab 2013 wurde die Finanzierung der Open-Access-Option (Springer Open Choice) bei Subskriptions-Journalen eingestellt.


* SpringerOpen (Open Access-Journale bei Springer)
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2010
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt, unterstützt durch ein automatisiertes Einspielverfahren via SWORD-Schnittstelle.
Infos: SpringerOpen publiziert Open Access-Zeitschriften in sämtlichen STM-Fachgebieten (Science, Technology, Medicine). Unterstützt wird Springer dabei von BioMed Central.


* Universitätsverlag Göttingen
GoeScholar-Nutzer: kein Handlungsbedarf
Inhalt: Begutachtete Publikationen mit Publikationsdaten
Zeitraum: seit 2003
Status: Publikationen werden regelmäßig auf GoeScholar über das GoeScholar-Team bereitgestellt.
Infos: Der Universitätsverlag Göttingen ist ein Open Access-Verlag für Angehörige der Georg-August-Universität Göttingen. Auf GoeScholar werden nur Erstpublikationen aus der begutachteten Sparte des Universitätsverlags Göttingen bereitgestellt.


Handles

Zum Anfang

Wenn Ihr Dokument Bestandteil des Repositoriums wird, wird es zugleich mit einer persistenten Internetadresse (URL) versehen. Diese bleibt auch erhalten, wenn Ihr Dokument ggf. auf ein anderes System migriert wird. Diesen Identifikator sollten Sie verwenden, wenn Sie auf ein Dokument aus GoeScholar verlinken. In der Dokumentanzeige steht der Handle ganz oben. Er ist vorne mit einem Stern gekennzeichnet und kann somit als Lesezeichen markiert werden. Hierfür klicken Sie bitte auf den Link. Es öffnet sich im Browser ein weiteres Fenster für „Neues Lesezeichen“.


OAI Schnittstellen

Zum Anfang

GoeScholar verfügt über zwei OAI-Schnittstellen:

  1. http://goedoc.uni-goettingen.de/oai/request
  2. http://goedoc.uni-goettingen.de/oai2/request
Beide OAI-Schnittstellen bieten alle Sammlungen als einzelne Sets an.

Spezielle Sets der ersten Schnittstelle (oai):
  • driver: alle frei zugängliche Publikationen
  • EC_fundresources: alle Publikationen, die im Rahmen der EU Förderung FP7 entstanden sind
  • OAPEN: alle Monographien und Sammelbände aus den geisteswissenschaftlichen Fakultäten

Spezielle Sets der zweiten Schnittstelle (oai2): DDC-Sets auf Grund der Dewey Decimal Classification der Records

Hinweis: Sämtliche Metadaten auf GoeScholar werden anderen Serviceanbietern zur Verfügung gestellt und dürfen von Dritten ohne Einschränkung und ohne Angabe der Quelle frei genutzt werden.
Notice: All GoeScholar metadata will be made available to other service providers through a standardised interface and can be freely used by third parties without restriction and without citing the source.


RSS-Feed

Zum Anfang

Sie können über das RSS-Feed (Really Simple Syndication) gezielt Inhalte einzelner Fakultäten und Sammlungen abonnieren. Über Ihre Abonnements werden Sie automatisch über Neuzugänge in Ihrem Feedreader informiert. Sie können so direkt den angebotenen Links folgen und dort die vollständige Informationen lesen. Das RSS-Feed wird in der Version 1.0 und der Version 2.0 angeboten, die sich durch unterschiedliche „Features“ auszeichnen.


Statistik

Zum Anfang

Nur registrierte Nutzerinnen und Nutzer haben Zugang auf die Zugriffsstatistik für die über GoeScholar bereitgestellten Dokumente. Suchen/Browsen Sie im Datenbestand. Die Funktion „Statistik“ wird in den Ergebnislisten unterhalb der Dokumentbeschreibung angezeigt. Die beiden eingebundenen Statistiktools ermitteln für die auf GoeScholar abgelegten Publikationen Zugriffszahlen und werten die Einbindung in soziale Netzwerke aus.

Statistik

In der Dokumentanzeige einer Publikation wird zusätzlich links im Menü der Bereich „Statistik >> Zugriffsstatistik“ angeboten. Über beide Funktionen ist der Zugriff möglich. Die Statistikübersicht zeigt die Zugriffe zum Dokument nach: Gesamtzahl Besuche / Gesamtzahl Besuche pro Monat / Gesamtzahl Download Dateien / Besuche nach Ländern / Besuche nach Städten.

Zugriffsstatistik

Zum Anfang

Registrierte Nutzerinnen und Nutzer können auf die Zugriffsstatistik für die über GoeScholar bereitgestellten Dokumente zugreifen. Es werden folgende Zugriffe zum Dokument aufgeführt: Gesamtzahl Besuche / Gesamtzahl Besuche pro Monat / Gesamtzahl Download Dateien / Besuche nach Ländern / Besuche nach Städten.

Weitere Details finden Sie im Hilfetext unter: Statistik


Nutzungsstatistik auf Artikelebene - Article Level Metrics

Zum Anfang

Zugriffsstatistiken, Zitationen sowie auch der Impact Factor eines Journals sind Messfaktoren, um die Reichweite und Nutzung wissenschaftlicher Publikationen festzustellen. Ergänzend hat GoeScholar jetzt die „Article-Level Metrics“ (kurz: Altmetric) implementiert. Aus sozialen Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook, Connotea, Mendeley, CiteULike) wird über den Digital Object Identifier (DOI) die Resonanz auf Beiträge in der Community ausgewertet. Die Anzeige in GoeScholar erfolgt auf Dokumentebene und ist frei zugänglich.


Zitationen

Zum Anfang

Die Zitationsabfrage bei Publikationen, als Instrument des Sichtbarmachens, erfolgt in Scopus, ISI Web of Science und GoogleScholar. Sie funktioniert nur bei Dokumenten, die einen DOI (Digital Object Identifier) oder eine PubMed-Id. besitzen. Die Anzeige für die Web of Science@ Zitation erfolgt in den Ergebnis- oder Anzeigelisten bzw. direkt in der Dokumentanzeige, sofern eine Zitation gefunden wurde.

Funktion: Web of Science Zitation

Die Anzeige für Scopus findet sich dagegen nur bei der Dokumentanzeige, sofern eine Zitation vorliegt.

Funktion: SCOPUS Zitation

Unverändert geblieben ist die Zitationsabfrage in Google Scholar, die für jedes Dokument genutzt werden kann. Bitte aktivieren Sie außerdem auf dem Rechner JavaScript, damit die Ergebnisse der Zitationsabfrage korrekt angezeigt werden können.

Bitte beachten Sie: Mit der Anzeige ist nicht automatisch ein Zugang zu den Volltexten verbunden. Volltexte werden nur im Rahmen der getroffenen Lizenzvereinbarungen Ihrer Einrichtung angezeigt. Die Universität Göttingen hat Scopus nicht lizensiert! Es werden daher nur die jüngsten 2 Treffer angezeigt.

Mit SCOPUS und ISI Web of Science erfolgt jetzt eine Zitationsabfrage in zwei relevanten wissenschaftlichen Datenbanken. Die Abfrage wird in den Ergebnis- oder Anzeigelisten bzw. auch direkt bei der Dokumentanzeige geführt. Unverändert geblieben ist die Zitationsabfrage in Google Scholar, die für jedes Dokument genutzt werden kann.


Sie haben weitere Fragen?

Zum Anfang

Bei allen sonstigen Fragen wenden Sie sich bitte an den

GoeScholar Administrator.


FAQ



Allgemeines | Verfahren | Rechtliches | Services

Allgemeines Zum Anfang



Wer kann auf GoeScholar publizieren?
Welche Dokumente können auf GoeScholar online bereitgestellt werden?
Wo kann ich Erstveröffentlichungen online bereitstellen?
Welche Vorteile bietet die Online-Bereitstellung meiner Arbeit auf GoeScholar?
Sind Veröffentlichungen in GoeScholar zitierfähig?
Was kostet mich die Bereitstellung eines Dokuments auf GoeScholar?
Was passiert, wenn ich die Universität Göttingen verlasse, nachdem ich meine Publikationen auf GoeScholar veröffentlicht habe?

Was ist der Publikationsfonds der Universität Göttingen?

  • Wer kann auf GoeScholar publizieren?

    Auf GoeScholar können alle Angehörigen der Universität Göttingen Dokumente, die ein Begutachtungsverfahren durchlaufen haben, online bereitstellen. Dazu können Sie sich mit Ihrem GWDG-Account anmelden, wenn Sie den Bereitstellungsprozess unter dem Menüpunkt „Dokument(e) anmelden“ starten.

  • Welche Dokumente können auf GoeScholar online bereitgestellt werden?

    Auf GoeScholar können Sie ausschließlich qualitätsgesicherte Arbeiten (z. B. durch ein Peer Review Verfahren) wie Artikel aus Sammelbänden oder Zeitschriften, aber auch Ihre Monografien oder kompletten Sammelbände einstellen. Dies sind in der Regel Publikationen, die bereits in einem Verlag erschienen sind. Wenn der ursprüngliche Verlag es gestattet, sollten Sie die Version des Verlags verwenden. Wenn Sie nur eine Autorenversion ablegen dürfen, sollten Sie darauf achten, dass diese inhaltlich mit der Verlagsversion übereinstimmt. Im wissenschaftlichen Betrieb gibt es darüber hinaus Publikationen ohne besonderes Begutachtungsverfahren, etwa Tagungsberichte, Preprints, Arbeitspapiere oder Institutsschriften. Für diese nicht Qualitätsprüfungen Materialien und Erstveröffentlichungen steht der GOEDOC bereit, für den es allerdings noch keinen automatisierten Einstellprozess gibt. Einzelheiten hierzu finden Sie auf der Website der SUB Göttingen unter dem Menüpunkt Elektronisches Publizieren. Bitte schicken Sie Ihre Anfrage über unser FAQ- und Feedback-Formular unter dem Menüpunkt "„Feedback“". Sie erhalten von uns in Kürze eine Rückmeldung.

  • Wo kann ich Erstveröffentlichungen online bereitstellen?

    Für Erstveröffentlichungen (Print- und Onlineausgaben) Ihrer Publikationen bietet der Universitätsverlag Göttingen ein auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtetes Publikationsmodell an. Die Bereitstellung von Prüfungsarbeiten z. B. Dissertationen, Diplom-, Magister- oder Masterarbeiten erfolgt über den Dokumentenserver eDiss. Andere Veröffentlichungen können über GOEDOC(Dokumentenserver der Georg-August-Universität Göttingen)bereitgestellt werden. Einzelheiten hierzu finden Sie auf der Website der SUB Göttingen unter dem Menüpunkt Elektronisches Publizieren.

  • Welche Vorteile bietet die Online-Bereitstellung meiner Arbeit auf GoeScholar?

    Über GoeScholar bereitgestellte Dokumente
    • sind weltweit über internationale Server-Netzwerke und Suchdienste (z. B. Google Scholar) sichtbar, und dies ungehindert von lizenzrechtlichen Zugangsbeschränkungen.

    • stehen rasch online zur Verfügung und lassen höhere Zitationsraten erwarten als Artikel in lizenz- und kostenpflichtigen Zeitschriften, ungeachtet des generellen Impact Faktors der Zeitschrift.

    • stehen mit Zusatzservices bereit etwa dem Abruf von Publikationslisten und den Nutzungs- und Zitations-Auswertungen.

    • sind zuverlässig und dauerhaft über das Internet zugänglich durch permanente Adressierung und digitale Langzeitarchivierung.

  • Sind Dokumente in GoeScholar zitierfähig?

    Über GoeScholar online bereitgestellte Dokumente sind dauerhaft und zuverlässig adressierbar und damit zitierfähig. Um auf ein Dokument zu verweisen, sollte neben den üblichen Angaben (Autorin/Autor, Titel, Quelle etc.) auch der „Persistente Identifier“ sog. PURL (Ppersistent Uuniform Resource Locator) Ihres Dokumentes, den Sie nach Abschluss des Bereitstellungsprozesses per E-Mail zugeschickt bekommen, angeben werden. Beachten Sie bitte, dass die Seitennumerierung der Version auf GoeScholar nicht immer der zuerst erschienenen Verlagsversion entsprechen muss.

  • Was kostet mich die Bereitstellung eines Dokuments auf GoeScholar?

    Die Bereitstellung ist kostenlos.

  • Was passiert, wenn ich die Universität Göttingen verlasse, nachdem ich meine Arbeiten auf GoeScholar veröffentlicht habe?

    Um die langfristige Verfügbarkeit und eine Langzeitarchivierung von Dokumenten sicherzustellen, verbleiben einmal gespeicherte Dokumente und die dafür übertragenen Rechte bei der Universität Göttingen. Darüber hinaus können Sie Ihre Dokumente auch anderweitig veröffentlichen (etwa bei Ihrer neuen Institution), da Sie GoeScholar nur ein einfaches Nutzungsrecht zur Online-Bereitstellung einräumen.

  • Was ist der Publikationsfonds der Universität Göttingen?

    Über den Publikationsfonds werden Gebühren zur Finanzierung von Artikeln in genuinen Open-Access-Zeitschriften übernommen. Einzelheiten hierzu finden Sie auf der Website der Sub Göttingen unter dem Menüpunkt Open-Access-Publikationsfonds.
  • Wie reiche ich mein Dokument ein?

    Um ein Dokument einzureichen, werden Sie unter dem Menüpunkt „Dokument(e) anmelden“ Schritt für Schritt durch den Bereitstellungsprozess geführt. Bevor Sie den Prozess starten, lesen Sie bitte die Checkliste (unter „Mein GoeScholar“)!

  • Wo ordne ich mein Dokument ein?

    Wenn Sie ein Dokument anmelden möchten, wählen Sie bitte im Drop-Down-Menü „Sammlung“ eine Sammlung aus, der Sie Ihr Dokument zuordnen möchten. Es werden folgende vier Sammlungen angeboten:
    • Artikel in Sammelbänden
    • Zeitschriftenartikel
    • Monografien
    • Sammelbände
    In Einzelfällen kann die Zuordnung schwierig sein und daher nicht eindeutig erfolgen. Sollte Ihnen keine der angezeigten Sammlungen passend erscheinen, wenden Sie sich bitte an Sabine Witt (E-Mail).

  • In welchen Datei-Formaten können Dokumente veröffentlicht werden?

    Bitte legen Sie Ihr Dokument ausschließlich im plattformunabhängigen Format PDF (Portable Document Format) ab. Im Anmeldeprozess „Datei hochladen“ finden Sie die Funktion „Mein Dokument liegt nicht im PDF-Format vor“. Hier haben Sie die Möglichkeit Ihr Dokument über ein Online-Formular ins PDF-Format zu konvertieren und in wenigen Minuten per E-Mail zugeschickt zu bekommen.

  • Wie lange bleiben die Dokumente online verfügbar?

    Die Dokumente sind zeitlich unbegrenzt online verfügbar.

  • Können Dokumente in GoeScholar geändert oder gelöscht werden?

    Um die Authentizität und Zitierfähigkeit der eingereichten Dokumente zu sichern, werden diese grundsätzlich nicht geändert oder gelöscht. Ist eine Korrektur notwendig und kann die Verfasserin oder der Verfasser dies plausibel begründen, wird das geänderte Dokument neu eingestellt. Ein Zurückziehen des auf GoeScholar eingestellten Dokumentes ist nur möglich, wenn es lizenzrechtliche Probleme mit dem ursprünglichen Verlag gibt oder die Autorin oder der Autor sich auf §§42 UrhG, also das Rückrufsrecht wegen gewandelter Überzeugung, beruft. Das Zurückziehen wird im System dokumentiert. Zusätzlich wird eine Informationsseite mit dem Hinweis „Dieses Dokument wurde zurückgezogen“ erstellt und über die permanente URL-Adresse angezeigt. Die zum Dokument dazugehörigen Metadaten werden gelöscht und werden somit nicht mehr über die OAI-Schnittstelle übertragen.

  • Erhält mein Dokument eine Standardnummer (z. B. DOI oder URN), wenn ich es auf GoeScholar veröffentliche?

    Eine Standardnummer (DOI oder URN) wird in der Regel nicht vergeben. Ihrem Dokument wird ein „Persistenter Identifier“ sog. PURL (Persistent Uniform Resource Locator) zugewiesen, sobald es auf GoeScholar abgelegt wird. Damit ist Ihr Dokument auch bei Migration in ein anderes System langfristig verfügbar. Auf Wunsch stellen wir ergänzend gerne einen DOI (Digital Object Identifier) bereit. Dies ist jedoch nur sinnvoll, wenn das Dokument nicht schon verlagsseitig einen DOI hat, wie es inzwischen bei vielen wissenschaftlichen Zeitschriften weit verbreitet ist.


Rechtliches Zum Anfang


Bitte beachten Sie, dass wir keine verbindlichen Rechtsauskünfte erteilen können. Im Zweifelsfall empfehlen wir Ihnen, sich professionellen Rechtsrat einzuholen.


Kann ich jede meiner Publikationen als Parallelveröffentlichung auf GoeScholar einstellen?
Kann ich mein Dokument neben der Bereitstellung auf GoeScholar auch noch auf meiner eigenen Internetseite oder auf Institutshwebsites zum Download bereitstellen?
Welche Angaben muss ich machen, wenn ich der Universität Göttingen ein Nutzungsrecht einräumen will?
Unter welchen Nutzungsbedingungen (Lizenz) wird mein Dokument auf GoeScholar zum Download bereitgestellt?
Können die auf GoeScholar abgelegten Dokumente kopiert und von anderen widerrechtlich benutzt werden?
Kann ich meinen Artikel, der in einer Zeitschrift oder einem Sammelband erschienen ist, einscannen und hochladen?
Wenn ich bei einem Verlag veröffentlichen und parallel dazu auf GoeScholar online bereitstellen möchte, was muss ich bei den Verhandlungen mit dem Verlag beachten?

  • Wie kann ich auf Publikationsdaten aus FACTScience zugreifen?

    Nach erfolgter Anmeldung befinden Sie sich in ihrem personalisierten Bereich "Mein GoeScholar". Von dort haben Sie über den Button "Zeitschriftenartikel in FACTScience" Zugriff auf Ihre Zeitschriftenpublikationsdaten in FACTScience. Zurzeit können ausschließlich die Daten von Zeitschriftenartikeln bereitgestellt werden. Das Einspielen weiterer Publikationstypen (z. B. Buchbeiträge, Monographien) ist geplant. Im Aufbau befindet sich derzeit eine Schnittstelle zwischen GoeScholar und FACTScience, die einen regelmäßigen Datenimport ermöglichen wird.
    Wurden Sie mit der Online-Bereitstellung von Publikationen beauftragt, und möchten Sie auf die Publikationsdaten anderer Autorinnen und Autoren zugreifen, ist eine Suche nur über die Eingabe der Identifikationsnummer im Suchfeld "Suchen in FACTScience nach Publikationen über ID" möglich. Da es sich um sensible Daten handelt, wird eine freie Suche im gesamten Datenpool nicht angeboten. Die ID (PK_FPN-Nr) finden Sie direkt in der FACTScience-Datenbank bei der entsprechenden Publikation. Der Zugang erfolgt nur über den in Ihrer Fakultät/Einrichtung benannten FACTScience-Beauftragten.
    FACTScience client screenshot

  • Wieso kann ich meine Publikationsdaten aus FACTScience nicht finden?

    Dieses kann verschiedene Ursachen haben:
    * Ihre Publikation wurde bereits bereitgestellt (z. B. Selbsteingabe, Eingabe durch Koautorinnen/Koautoren oder Beauftragte, Einspielen von Daten aus fremden Quellen)
    * Ihre Publikationsdaten befinden sich bereits im Arbeitsspeicher einer Koautorin/eines Koautoren
    * Ihre Publikationsdaten sind mit einer URL-Adresse verknüpft. Das Einspielen dieser Daten und Dokumente, sofern erlaubt, erfolgt automatisch.

    Darüberhinaus ist es möglich, dass Ihre Publikationsdaten in FACTScience nicht vorhanden sind. Hierzu finden Sie weitere Informationen in den FAQS von FACTScience auf der Homepage der Universität.
    Falls Sie weitere Fragen oder Probleme haben, schicken Sie bitte Ihre Anfrage über unser Feedback-Formular. Sie erhalten von uns in Kürze eine Rückmeldung.

  • Gibt es einen Download von Publikationen aus fremden Quellen?

    In Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und durch die Kooperation mit einigen Verlagen im Bereich „Verlagsvereinbarungen der Universität Göttingen“ erweitert GoeScholar sein Angebot zur Nutzung von Fremddaten kontinuierlich. Dabei wird der auf GoeScholar bereitgestellte Datenpool mit Hilfe einer Dublettenkontrolle regelmäßig auf doppelte Datensätze geprüft und bereinigt.
    Bitte informieren Sie sich über das derzeitige Angebot unter: Externe Daten

  • Wo erhalte ich technische Unterstützung bei der Online-Veröffentlichung?

    Wenn Sie Ihr Dokument für die Online-Bereitstellung aufbereiten wollen (z. B. Konvertierung in PDF, Erstellung von Navigationsinstrumenten im Dokument, optimale Skalierung etc.), können Sie an den Geräten im Learning Resources Center (LRC - 2. Obergeschoss, Zentralbibliothek der SUB Göttingen) arbeiten und Services wie Drucken, Scannen, Grafik- oder Textbearbeitung nutzen. Dabei werden Sie in den Kernzeiten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des LRC beraten und technisch betreut.

  • Wo erhalte ich organisatorische Unterstützung?

    Publikationsprozess:
    Sabine Witt +49 551 39-5290 (Tel.)
    witt(at)sub.uni-goettingen.de (E-Mail)

    Systembetreuung:
    Marianna Mühlhölzer +49 551 39-4255 (Tel.)
    mmuehlh(at)sub.uni-goettingen.de (E-Mail)

  • Kann ich mir aus GoeScholar eine Publikationsliste zusammenstellen?

    GoeScholar bietet zwei Wege Ihre Publikationsliste anzuzeigen:

    1. Unter dem Menüpunkt „Meine Publikationsliste“ werden - nach Anmeldung am System - alle Ihre vorhandenen Publikationen aufgelistet.
    2. Eine Schnellsuche nach „Nachname, Vorname“ liefert Ihnen die Liste Ihrer Publikationen.

    In beiden Fällen steht die Publikationsliste wahlweise in
    BibTeX-, RIS-, Endnote- oder RTF-Format zum Export zur Verfügung.

  • Gibt es eine Möglichkeit meine bisher nur gedruckt vorliegenden Veröffentlichungen einzuscannen?

    Der Digitalisierungsservice der SUB Göttingen bietet Ihnen hierfür die geeignete technische Infrastruktur, entweder durch die Scanner des Learning Resources Center oder unsere Digitalisierungsdienste. Für Aufträge von Scanarbeiten (pro Seite bis DINA3 circa 0,25 Euro mit Volltexterkennung) oder die Erstellung von Kostenvoranschlägen kontaktieren Sie bitte unser Göttinger Digitalisierungszentrum (GDZ) (E-Mail) (gdz(at)sub.uni-goettingen.de).

  • Kann ich mehrere Dokumente hintereinander über GoeScholar bereitstellen?

    Sollten Sie eine grössere Zahl an Veröffentlichungen über GoeScholar einbringen wollen, kann das GoeScholar-Team seine Unterstützung anbieten. Schicken Sie uns einfach den Link zu Ihrer bereits vorhandenen Publikationsliste, so dass wir von dort die PDF-Dateien direkt herunterladen können. Bitte ergänzen Sie die dortigen Angaben um entsprechende Schlüsselwörter (Keywords), sofern sie nicht bereits in den Dateien enthalten sind. Alternativ können Sie uns Ihre PDF-Dateien (incl. der Angabe von Keywords) direkt zuschicken ggf. mit zusätzlicher Textdatei, aus der die Schlüsselwörter (Keywords) ersichtlich sind. Bitte schicken Sie Ihre Dateien, Links oder Publikationslisten für die Bereitstellung Ihrer Dokumente auf GoeScholar direkt an: Sabine Witt (E-Mail)

  • Gibt es statistische Auswertungen über die Nutzung?

    Dieser Service wird demnächst bereitgestellt.

  • Sie haben weitere Fragen?

    Bitte schicken Sie uns Ihre Frage(n) unter Menüpunkt „Feedback“ über unser FAQ- und Feedback-Formular. Sie erhalten von uns in Kürze eine Rückmeldung.

  • Zum Inhaltsverzeichnis

Suche

Browsen

Mein GoeScholar

Infos & Hilfe


Login: ?

GWDG-Benutzername ist der Namensteil uname von ihrer E-Mail-Adresse uname@gwdg.de oder uname@med.uni-goettingen.de

Das Passwort ist Ihr Passwort bei der GWDG.